FANDOM


Nach außen hin sind die Brigantai Hamurs eine geschlossene Gruppe. Die Notwendigkeiten des Überlebens hat soweit gewirkt, dass die Beschlüsse gemeinsam durchgeführt werden. So gestaltet sich z. B. das Auftreten gegenüber den Guerai des Insellords. Wenn möglich, geht man ihnen aus dem Weg, wenn sie aber zu nah am Lager sind, werden sie gnadenlos bekämpft. Auch die Einhebung der Lebensmittel bei den Bauern wird von allen für selbstverständlich angesehen, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Auch wenn man eigene politische Vorstellungen hat, so macht man hier dann doch keine Kompromisse.
Lediglich bei den etwa alle 1000 Tage stattfindenden Bootsfahrten steht nicht immer das ganze Lager hinter den Bootsfahrern, sondern diese tun dies auf eigene Rechnung.
Im Innern sind die Brigantai jedoch sehr verschieden. Die Lagerbewohner lassen sich in mehrere Gruppen einteilen.


Der Anführer Bearbeiten

Als erstes ist da Sanyarin Dhana Neffe des Lagerbegründers und fähigste Klinge. Seine Stellung ist relativ unangefochten, auch wenn manche seiner Einzelentscheidungen bei den Gruppen nicht besonders freudig aufgenommen werden. Sanyarin hat im Zweifel das letzte Wort, beugt sich aber in der Regel massiven Mehrheiten und versucht, ein Auseinander brechen des Lagers zu verhindern (das droht aber nur höchst selten). Eifersüchteleien im Lager schwelen bisweilen länger, Auseinandersetzungen werden meist unter Sanyarins Aufsicht ausgeräumt und beigelegt.


Die Außenseiterin Bearbeiten

Eine der umstritteneren Entscheidungen war Ra'Ida Janmaras Aufnahme ins Lager. Ra'Ida ist die einzige kämpfende Frau im Lager und unterliegt Anfeindung aller Männer im Lager, vor allem der Gruppe der Gläubigen, die ihr Verhalten als (zu) götterlästerlich empfinden. Ra'Ida wird meist ausgeschlossen, so beim Essen, wo sie mit den anderen Frauen und Kindern speist und nicht mit den Kämpfern. Wenn sie auf die Jagd gehen möchte, kann sich Ra'Ida der Schweren Truppe, den Waldläufern und den Bauern anschließen - alle anderen beachten ihre Anwesenheit bei Ausflügen erst gar nicht. Bei den Übungskämpfen stehen ihr die oben genannten Gruppen sowie die "gebildeten" Schwertmeister zur Verfügung (wobei letztere ihr einfach zeigen wollen, wie gering ihr Können als als Frau doch). Da Ra'Ida sehr anziehend ist, sind die meisten Männer im Lager hinterher, doch betrachten sie die meisten eben als Trophäe, nicht als "Partnerin".


Die „Schwere“ Truppe Bearbeiten

Die Schwere Truppe hat ihren Ursprung vor etwa 10 Jahren, als Batu im Lager ankam. Im tiefen Groll über die ihm widerfahrene Ungerechtigkeit war er sehr streitbar. Die Drillinge, damals noch keine Schwertmeister, nahmen sich seiner an (und hielten ihn im Zaum, wenn er gegenüber anderen zu explodieren drohte) und machten ihn lagerfähig.Nach der Rückkehr der Drillinge von ihrer Schwertmeisterausbildung wurden sie noch bessere Freunde, die für einander durchs Feuer gehen würden. Zikorn gehört durch die gemeinsame Erfahrung der Bootsfahrt dazu und der junge Djalvi vergöttert Batu Baterama als Held. Die vier Hauptkämpfer sind als Truppe die fähigsten Klingen im Lager und relativ unangefochten, da sie auch wie Pech und Schwefel zusammenhalten. Die Mitglieder der Schweren Truppe haben zu allen anderen Gruppen des Lagers sehr guten Kontakt, mit Ausnahme der Gläubigen. Bisweilen schließt sich Sanyarin der Gruppe an, sie sind ihm geistig am nächsten. Fast immer stehen sie hinter ihm, wenn sie selbst auch meist keine ausgesprochene Meinungen zu den meisten Themen haben.


Die „Handwerker“ Bearbeiten

Die Handwerker hingegen haben recht klare Vorstellungen von der Lagerpolitik: das Lager muss sicher sein! Jegliche Bedrohung durch Mensch und Tier ist ist - je nach Gegebenheit - durch Ausschluss, Kampf bis aufs Blut oder bedingungslosem Angriff zu begegnen. Ihre Handwerksgeheimnisse behalten die Mitglieder dieser Gruppe für sich, hoffen auf weitere Neuzugänge mit Fachkenntnissen, um die Ausstattung und somit die Sicherheit des Lagers zu verbessern. Daher auch von ihnen durchgesetzte liberale Aufnahmepolitik, wobei sie selbst aber meist den Neuankömmlingen gegenüber argwöhnisch und aufmerksam bleiben. Die Handwerker treten gegen jedes Risiko ein und letztendlich kann es sich keiner erlauben, mit ihnen richtig schlecht zu stehen. Bisweilen nutzen die Handwerker so auch ihr Wissen als Pfand, versuchen aber, durch ihre Maßnahmen das Lager nicht wirklich zu schwächen. Das Zurückhalten bereits fertig gestellter Ausrüstung wäre eine typische Vorgehensweise der Handwerker.


Die „Waldläufer“ Bearbeiten

Eine eher eigenbrödlerische Truppe sind die Waldläufer. Angeführt werden sie von Inmare, einem etwas verschlossenen Schwertmeister, der ursprünglich aus dem Archipel Morgeb stammt. Er floh vor dem dem noch heute andauernden Bruderzwist, Mit in der Gruppe ist sein Sohn Rohara. Die Waldläufer sind eine Truppe von Einzelgängern, die alle einen verschiedenen Grund für ihren jeweiligen Bruch mit ihrem bisherigen Leben haben. Als Jagdgruppe sind sie sehr effektiv, als Lagerbewohner eher unauffällig. Imror ist ein guter Jäger, Schwertmeister, und fast schon ein Waldläufer. Abgesehen von der Notwendigkeit des Übernachtens im Wald ist er sehr bewandert. Obwohl wichtig im Lagerleben, werden die Waldläufer im Lager von den anderen Gruppen eher mitleidig belächelt.


Die Bauern Bearbeiten

Die Bauern haben ihren Namen ihrer "außenpolitischen Einstellung" zu verdanken: Sie sind für die Befreiung der Bauern der Insel von den Abgaben an den Insellord - schließlich können die Brigantai 'günstiger' für ihre Sicherheit sorgen. Siklors und Araor sind durch ihren Fluchtweg (und die dabei erhaltenen bäuerliche Hilfe) stolz auf die Bauern, Acawer und Talajmaj durch ihre eignen bäuerliche Herkunft. Zudem sind sie jeweils die besten Freunde und gehen durch die Niederhöllen füreinander. In der alltäglichen Arbeit sind sie neuen Lagerbewohnern gegenüber eher aufgeschlossen. Sie gehen oft auf Patrouille, Jagd oder kämpfen zur Übung. Traditionell ist ihre Meinung von den Gläubigen nicht sonderlich hoch.


Die „Gebildeten“ Bearbeiten

Die Gebildeten sind die größte Gruppe im Lager aber auch am losesten miteinander verbunden. Nur die drei aus Kecha Shima stammenden sind durch ihre gemeinsame Flucht enger enger miteinander verbunden. Die Gebildeten stammen allesamt aus Insellordfestungen, hatten dort ihre göttergewollten Aufgaben. Sie sind generell für eine klare Befehlsstruktur, zumeist eher ungern aus ihrem bisherigen Leben geflohen und sehnen sich insgeheim nach einer Rückkehr in die Gesellschaft. Die Gebildeten nehmen an allen Lageraktivitäten teil und stehen Neulingen wie den Helden zunächst reserviert gegenüber.


Die „Gläubigen“ Bearbeiten

Als letzte Gruppe gilt es noch die Gläubigen, angeführt von Druuga. Sie sind wie die gebildeten, nur konservativer, lauter und paranoider. Die meisten von ihnen hatten schon Begegnungen mit einem Arkanai und sind deswegen etwas angegriffen in der Psyche - diese Begegnungen haben bei allen zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit der Existenz nach dem Tode geführt, die für Brigantai nicht sonderlich rosig sein dürfte. Die Gläubigen fürchten sich zuweilen vor Nacht und Dunkelheit. Außerdem halten sie sich für etwas besseres, als die Bauern und Lagergeborenen, halten aber zumeist Sanyarin die Stange. Aufgrund ihrer Einstellung befürworten sie eine rigorose Vorgehensweise gegenüber den Guerai Sarab Hamurs, nehmen aber an der Jagd nur äußerst selten teil. Bei den täglichen Übungskämpfen bevorzugen sie unterlegenen Gegner, um nicht (das Gesicht) zu verlieren.


Auftreten Bearbeiten

Meist bleiben die Unterschiede im Lager verborgen, einzig die Handwerker und die Gläubigen melden sich zu Wort.


Ausnahmen Bearbeiten

Bisweilen sind die Teilungen im Lager durchbrochen und umgestellt: dann sind sich alle Schwertmeister bzw. ehemalige Guerai bzw. irreguläre Kämpfer einer Meinung. Bei den genannten Gruppen kann man davon ausgehen, dass jeweils der erfahrenste Schwertmeister das Kommando führt (außer in der Schweren Truppe, die sich meist wortlos auf eine gemeinsame Vorgehensweise verständigt).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki